birdy existiert noch nicht - die Umsetzung der App beginnt, wenn die Schwelle von 4.000 Nutzern erreicht ist. Sie wird in mehreren Versionen entwickelt. Das bedeutet das einzelne Funktionen erst nach und nach eingebaut werden.

birdy wird ein Tagebuch. Es soll ihnen helfen, Ihre Krankheit zu kontrollieren und Ihnen systematisch Hinweise zu Situationen liefern, die Ihnen gut tun oder eher schaden. Dazu sammelt birdy Informationen über Stimmung, Schmerzen, Aktivität, Schlaf, Stress, Ort, Wetter usw. und berechnet unter welchen Bedingungen es Ihnen besonders gut oder besonders schlecht ging. 

Wenn Sie es erlauben, werden Ihre Aufzeichnungen mit den Daten von sehr vielen Fibromyalgiepatienten vergleichen. Die Ergebnisse werden Ihnen zur Verfügung gestellt und sollen Ihnen helfen, sich im Vergleich mit anderen Leidensgenossen einzustufen. Darüber hinaus ist geplant, diese Daten der Wissenschaft zugänglich zu machen, die daraus möglicherweise Rückschlüsse für die  Aufklärung der Ursachen des Fibromyalgiesyndroms ziehen und vielleicht sogar neue Therapieansätze ableiten kann.

Sie finden die Idee gut? Wie Sie sie unterstützen können, erfahren sie hier.

Selbstverständlich wird bei der Entwicklung von birdy streng auf den Datenschutz geachtet und dafür gesorgt, dass Informationen nur so verarbeiten werden, dass keine Rückschlüsse auf Sie und Ihre persönlichen Daten gezogen werden können.